Navigation

Kasperlitheater

«Frühlingsputzete» bei Kasperli 
Der Migros-Park «Im Grüene» - oberhalb Rüschlikons - wurde letzte Woche von der halben helvetischen Cabaret-Prominenz «heimgesucht». Ines Torelli, Bella Neri, Ruth Bannwart, Fay Kaufmann, Trudi Roth, Ursula Schäppi, Paul Bühlmann und Gerhard Schmitzer rückten zu ganz besonderem Tun an: zu einer Frühlingsputzete nach alter Mütter Sitte. Objekt ihres löblichen Bemühens: das Kasperlihaus im Park. Mit dem Sauger befreiten sie (Bild: Ines Torelli und Paul Bühlmann) die «Akteure» - über hundert Schnitzfiguren - vom Staub, den sie über Winter angesetzt hatten; mit Wasser und Seife wurden die Requisiten behandelt und im Theaterchen selber die Wände und Böden. Jetzt geht der Vorhang also wieder über blitzblanker Szene auf, was er übrigens jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag um 15.00 und 16.15 Uhr tut. Wie beliebt die Gratisvorstellungen sind, lässt sich am Publikumsandrang ablesen: 400 bis 600 kleine (und oft auch grosse) Zuschauer wohnen jeweils vergnügt Kasperlis Abenteuern bei.


Aus: Wir Brückenbauer, 23. Mai 1975 — «Frühlingsputzete» bei Kasperli